Angebote

Hilfe vor Ort

Caritas Horb/Freudenstadt

INFORMATION

Die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit Covid-19 stellen uns alle persönlich sowie beruflich vor große Herausforderungen.

Aus diesem Grund können wir Sie zur Zeit nur nach vorheriger Terminabsprache in unseren Caritaszentren begrüßen.

Sie erreichen unsere Beratungsstellen und Dienste in der Regel telefonisch und per E-Mail.

Ihre Mitarbeitenden der Caritas Schwarzwald-Gäu

 ​

Das Caritas-Zentrum Horb bietet Ihnen vielfältige Hilfs- und Beratungsangebote:

Unsere Öffnungszeiten:

Sekretariat: Mo. bis Fr.: 08.00 Uhr - 12.00 Uhr.
Termine bitte nach telefonischer Vereinbarung!

Begegnungshaus Para Dios: Mo.: geschlossen
                                                 Di.:  10.00 Uhr - 16.00 Uhr
                                                 Mi.:  10.00 Uhr - 16.00 Uhr
                                                 Do.: 10.00 Uhr - 18.00 Uhr
                                                 Fr.:  10.00 Uhr - 13.00 Uhr

                                                                                                   

Zentren des Zuhörens in Horb und Freudenstadt haben weiter ein offenes Ohr

Auch in Zeiten der Corona-Krise und von Ausgangsbeschränkungen sind die Zentren des Zuhörens in Horb und Freudenstadt für die Menschen da. Das Horber Zentrum bietet ab sofort zu den gewohnten Öffnungszeiten am Mittwoch von 10-12 Uhr und am Donnerstag von 16-18 Uhr telefonische Sprechstunden an. Zu erreichen ist je eine ehrenamtliche Zuhörerin unter der Rufnummer 07451-5514 26. Gerne können sich Personen mit einem konkreten Anliegen, bei Fragen zum "Papiertiger" oder auch einfach nur zum Reden an die Zuhörerinnen wenden.

Einen anderen Weg gegen die Zuhörer im Zentrum des Zuhörens in Freudenstadt. Sie rufen Senioren in der Kirchengemeinde an, um nachzufragen, wie es ihnen geht und ob sie Hilfe brauchen. Auch hier ist ein Rückruf jederzeit möglich.

Dekanatsreferent Achim Wicker, Bärbel Engel von der Kath. Spitalstiftung, Rüdiger Holderried, Caritas und Michael Paulus von der Freudenstädter Tabor-Gemeinde ist es wichtig, dass die Zentren des Zuhörens auch in diesen schwierigen Zeiten für die Menschen mit ihren Anliegen da sind, getreu dem Motto: "Wir haben Zeit, Zeit für Sie!".